Improtheater „Love Letters“ – Die Schlaraffen

Auch in diesem Jahr bringt die Impro-Theatergruppe „Die Schlaraffen“ mit „Love Letters“ eine neue Komödie auf die Bühne des P1. Das Besondere daran: Das Schauspiel ist von echten Liebesbriefen aus dem Publikum inspiriert.

präsentiert von Janine Arendt und Jessica Enzminger.

Gundula Gause – I Did It My Way

Mutter sein und Karrierefrau gleich noch dazu? Dieser Spagat scheint erstmal unmöglich… Der Fachbereich 05 zeigt in einer Veranstaltungsreihe mit den drei erfolgreichen Frauen Anja Gockel, Gundula Gause und Nia Künzer jedoch, dass es möglich ist, Karriere zu machen ohne auf Familie zu verzichten. Am 9.11.2017 war die ZDF heute journal - Moderatorin Gundula Gause zu Besuch an ihrer alten Uni und hat sich mit der SWR-Moderatorin Katja Heijnen und vielen jungen Frauen (…ein paar Männer sind auch gekommen) über ihr Leben zwischen Studium, Job, Karriere, Familie und Ehrenamt unterhalten.

präsentiert von Janine Arendt.

DKMS Registrierungsaktion auf dem Campus

Täglich erkranken in Deutschland etwa 30 Menschen an Blutkrebs. Die Diagnose kann jeden von uns treffen. Eine Therapiemöglichkeit ist die Stammzellenspende, doch einen passenden Spender zu finden, ist schwer. Die Wahrscheinlichkeit, seinen „genetischen Zwilling“ zu finden, liegt bei 1 : 20.000 bis 1 : mehreren Millionen.

Je mehr Menschen sich registrieren lassen, desto mehr kann also auch geholfen werden. Deshalb fand am 21.06.2017 auf dem Campus eine Typisierungsaktion der DKMS statt, an der über 500 Menschen teilgenommen haben. Janine war für das Campusradio vor Ort.

präsentiert von Janine Arendt

Künstliche Intelligenz für den Menschen: Digitalisierung mit Verstand

Die Johannes Gutenberg-Stiftungsprofessur bringt jedes Jahr Gastprofessoren an unsere Uni, die in diversen Vorträgen interessante Themen aus ihrer Lehre und Forschung behandeln. Letztes Jahr ging es zum Beispiel um Psychologie und das Gehirn des Menschen. Für die diesjährige Vorlesungsreihe wurde Professor Doktor Wahlster von der Universität des Saarlandes eingeladen.
Unsere Redakteurin Maja hat ihn nach der Eröffnungsveranstaltung getroffen und zu seinem Thema Künstliche Intelligenz für den Menschen: Digitalisierung mit Verstand ein paar Fragen gestellt.

Die Vorträge von Prof. Wahlster finden jeden Dienstag um 18:15 Uhr im Hörsaal RW1 im Rewi statt.

präsentiert von Maja Davydov

Einweihung des Robolabs an der Hochschule Mainz

Was wir aus Wall-E oder A.I.- Künstliche Intelligenz kennen, scheint wahr zu werden. Robotics und Künstliche Intelligenzen werden für Wirtschaft und Forschung immer wichtiger. Sie sollen uns künftig allen das Leben erleichtern.

Gianna war in diesem Zusammenhang am 5. Mai bei der Einweihung des Robolabs an der Hochschule Mainz. Sie hat für uns mal herausgefunden, was das Robolab genau ist und auf welchem Stand die Forschung an und mit Robotern in Mainz ist.

präsentiert von Gianna Pagliaro

Einweihung des Robolabs an der Hochschule Mainz

Was wir aus Wall-E oder A.I.-Künstliche Intelligenz kennen, scheint wahr zu werden. Robotics und Künstliche Intelligenzen werden für Wirtschaft und Forschung immer wichtiger. Sie sollen uns künftig allen das Leben erleichtern. Gianna war in diesem Zusammenhang am 5. Mai bei der Einweihung des Robolabs an der Hochschule Mainz. Sie hat für uns mal herausgefunden, was das Robolab genau ist und auf welchem Stand die Forschung an und mit Robotern in Mainz ist.

Das Model European Union Mainz

Wer Interesse an Europapolitik hat und mal aus dem theoretischen Uni-Alltag raus möchte, hat beim Model European Union Mainz die Chance, sich in die Rolle eines echten Europapolitikers reinzuversetzen. Prof. Dr. Wolfgang Muno vom Institut für Politikwissenschaft hat das Projekt aufgebaut und steckt mit seinem Team voll in der Vorbereitung der internationalen Simulation. Mehr Informationen findet ihr hier.

präsentiert von Lena Walbrunn und Christopher Schulte-Holtey

„Empathieverlust“ – Besuch einer Theaterprobe

Foto: Anahit Chachatryan

Name wird nachgereicht, kurz [nwn] ist eine Theatergruppe an der Uni Mainz. Sie führt selbst verfasste Dramentexte auf. Ihr erstes Stück, Empathieverlust: Der tote. Wahnsinn., handelt von der Auftragsmörderin Hannah, die beschließt, dass sie nach zehn Jahren nicht mehr so weiterleben kann. Es werden diverse politische Themen angesprochen, aber auch ein Thema, von dem man nicht viel hört, dem Empathieverlust.

04. Mai, 05.Mai und 07. Mai / jeweils 19:30 / P1 Mehr Infos

präsentiert von Laura Fath

Foodsharing


Man sagt: Geteilte Freude, ist die schönste Freude. Ist dies auch beim Essen möglich? Verena, Botschafterin von Foodsharing und Mainzerin, glaubt ja! Was foodsharing genau macht und wie man selbst etwas gegen Lebensmittelverschwendung tun kann, erfahrt ihr hier in unserer ersten Aktuellen Sprechstunde im neuen Semester. Irene hat sich mit ihr getroffen.

1. Foodsharing - wie hat alles angefangen und wie funktioniert das?

2. Wie finanziert sich Foodsharing?

3. Foodsharing ist ja auch eine Hochschulgruppe. Wie aktiv seid ihr auf dem Campus?

4. Wie läuft eine Abholung ab? Wo kommen die übrig gebliebenen Lebensmittel hin?

5. Wo findet man die Fair-Teiler in Mainz?

6. Was muss in Deutschland noch getan werden, um der Lebensmittelverschwendung entgegen zu wirken?

7. Wie kann man Foodsharing in seiner Region, in seinem Ort starten?

8. Warum muss es Foodsharing geben? Erfahrungen?

Mehr Infos
Facebook

präsentiert von Irene Brischkowski