Improtheater „Love Letters“ – Die Schlaraffen

Auch in diesem Jahr bringt die Impro-Theatergruppe „Die Schlaraffen“ mit „Love Letters“ eine neue Komödie auf die Bühne des P1. Das Besondere daran: Das Schauspiel ist von echten Liebesbriefen aus dem Publikum inspiriert.

präsentiert von Janine Arendt und Jessica Enzminger.

Die Schlaraffen – Improtheater aus Mainz

Die-Schlaraffen_CampusRadio_Bild_250516_Hanna-Senck

Schlagfertigkeit, Spontaneität und eine ordentliche Prise Spaß.
Gegründet von Studenten steht die „Improtheater“-Gruppe „Die Schlaraffen“ seit 2010 auf den Bühnen von Mainz, Umgebung und – wie sie sagen – der ganzen Welt. Doch was genau ist eigentlich „Improtheater“? Und muss man Klassenclown oder Rhetorik-Akrobat sein, um selbst ein guter Impro-Spieler zu werden?
Wir haben „Die Schlaraffen“ besucht und exklusiv bei einem ihrer Auftritte im P1 hinter die Kulissen geschaut…

präsentiert von Hanna Senck, Anna Dilgen, Katharina Gerhardt

Musical Inc. präsentiert: Frankenstein Junior

musicalinc-gruppenfoto„Frühlingserwachen“, „Side Show“ oder „Curtains – Vorhang auf für Mord“. Das sind nur drei der Musicals, die die Musical Inc. in den letzten Jahren aufgeführt hat. Die Musical Inc. wurde 1993 von Studenten der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz gegründet und ist seit 2008 auch ein eingetragener Verein. In diesem Jahr hat die Musical Inc. wieder ein neues Musical inszeniert: „Frankenstein Junior“. Das ist eine Komödie von Mel Brooks nach seinem gleichnamigen Film von 1974. Viele Frankenstein-Klassiker der 30er und 40er Jahre haben ihn beeinflusst. 2007 wurde „Frankenstein Junior“ am Broadway erstmals aufgeführt. Jetzt hat es das Musical auch an die Johannes Gutenberg-Universität nach Mainz geschafft. Mehr darüber erfahrt ihr in Sabrinas Bericht.

Nach der Premiere hat Sabrina noch die beiden Hauptdarsteller Vinzent Grimmel und Laura Heinz zum Interview getroffen. Die beiden haben in „Frankenstein Junior“ Dr. Frederick Frankenstein und Inga gespielt.

präsentiert von Sabrina Holitzner