Film

Abseits von Hollywood – Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand (Schweden)

Schweden

Der schwedische Film „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ (2014) von Felix Herngren ist die Verfilmung des weltweiten Bestsellers von Jonas Jonasson.

Die Handlung konzentriert sich auf die Hauptfigur Allan Karlsson, der an seinem 100.Geburtstag aus dem Altersheim wegläuft. Er erlebt auf seiner Reise allerlei unglaubliche Abenteuer, lernt neue Freunde kennen und versucht, einer kriminellen Gang aus dem Weg zu gehen.

präsentiert von Nina Born

 

 

Abseits von Hollywood – Battle Royale (Japan)

JapanDie Tribute von Panem kennt inzwischen fast jeder.

Die Idee, Teenies in ein staatlich anerkanntes Todesspiel zu schicken, ist aber nicht neu. Der japanische Film Battle Royale hat‘s vorgemacht und das schon vor genau 15 Jahren im Jahr 2000.

In Deutschland hat der Film in Sachen Zensur für ordentlich Furore gesorgt.
Worum’s da geht, das erklärt euch Jannis.

präsentiert von Jannis Tirakis

 

 

Abseits von Hollywood – Spuren (Australien)

Australien

Der australische Film „Spuren“ aus dem Jahr 2014, von dem Regisseur John Curran, basiert auf der wahren Geschichte der 24-jährigen Robyn Davidson. Gespielt wird diese von der Schauspielerin Mia Wasikowska. Die junge Frau machte sich 1977 zu Fuß auf den Weg von Alice Springs zur Westküste, durch die Wüste Australiens. Begleitet wurde sie von einem Hund, vier Kamelen und dem National Geographic-Fotograf Rick Smolan. Der 110 Minuten lange Film zeigt die neunmonatige Reise und die Probleme mit denen Robyn Davidson zu kämpfen hat.

präsentiert von Sophie Stelzig

 

Abseits von Hollywood – Night Market: Tödliche Fracht (Paraguay)

Paraguay

Der Actionthriller erzählt vom jungen Victor (Celso Franco), der durch Glück an einen Auftrag gelangt. Er soll die Lieferung mit sieben Kisten so schnell wie
möglich abliefern. Jedoch war dies eigentlich Nelsons (Victor Sosa) Aufgabe.

Bereits nach kurzer Zeit sind ihm nicht nur die Polizei auf der Spur, sondern auch Nelson und die Auftraggeber.

Irene erklärt, warum es sich lohnt den Film von Juan Carlos Maneglia und Tana
Schembori anzuschauen.
präsentiert von Irene Brischkowski

 

Abseits von Hollywood – Tiger und Dragon Reloaded (China)

China

Aus dem Jahr 2010 stammend schuf Regisseur Clemen Sze-Kit Cheng eine Hommage an die alten Wuxia Filme der 70er Jahre.

Der unbeholfene Cheung wird von seinem Chef in ein kleines Dorf geschickt und bekommt dort direkt eine Menge Ärger. Anfangs noch schwach und hilflos im Kampf, entwickelt sich Cheung durch ein Training der Kong Fu Schüler Tiger und Dragon zu einem echten Fighter.

Mit dabei sind die alten Martial Arts Legenden Siu-Lung Leung, Kuan Tai Chen und Teddy Robin Kwan.

präsentiert von Timo Schumacher

 

Abseits von Hollywood – Das Leben ist schön (Italien)

ItalienLa vita è bella oder Das Leben ist schön ist ein Film von Roberto Begnini, der Regie, Drehbuch und Hauptrolle selbst übernahm.

Guido ist unheimlich fantasievoll, clever, lustig und hat immer ein Lächeln im Gesicht. Mit seiner positiven Art schafft er es das Beste aus den komplizierten Situationen des Lebens zu machen. Mit dieser Einstellung versucht er auch das Herz von Dora (Nicoletta Braschi) zu gewinnen... mit Erfolg. Die beiden gründen eine Familie und bekommen einen Sohn Giosuè (Giorgio Cantarini).

Zur Zeit des zweiten Weltkriegs spitzt sich die Lage für den jüdisch stämmigen Guido allerdings zu, bis er mit seinem Sohn deportiert wird. Den Witz und die Fantasie verliert er dabei allerdings nie!

Überzeugt euch selbst davon, wie sehr dieser Film seinem Genre der Tragikomödie gerecht wird...

präsentiert von Heike Höfler

 

Abseits von Hollywood – Die fabelhafte Welt der Amélie (Frankreich)

Filmreview_Bild f++r die Homepage_FrankreichAmélie versucht ihren Mitmenschen unbemerkt das Leben zu versüßen, um sich selbst kümmert sie sich allerdings wenig. Sie ist einsam. Wird auch sie ihr Glück noch finden?

Ihr mögt es träumerisch-märchenhaft? Dann ist ja vielleicht „Die falbelhafte Welt der Amélie“ (Originaltitel: „Le fabuleux destin d’Amélie Poulain“), bei dem Jean-Pierre Jeunet („Delicatessen“) Regie geführt hat, etwas für euch.

präsentiert von Anna Merkelbach

 

Die SneakFreaks und… Taxi

Taxifahrer haben’s schon nicht leicht. Jeden Tag fremde Leute im Auto und jede Nacht auch noch wandelnde Alkoholleichen. Was man dabei so erlebt, dass könnt ihr ab dem 20. August im Film Taxi sehen. Da geht’s um die junge Alex, die ihre Ausbildung abbricht um Taxifahrerin zu werden. Dass sie aber auf so schräge Vögel treffen würde, hätte sie nie gedacht. In den Hauptrollen: Rosalie Thomass und Peter Dinklage.

präsentiert von Janis Tirakis

 

Spotlight: Pixels

Am 30.07. lief in den deutschen Kinos "Pixels" an.
Unter Regie von Chris Colombus muss der US Präsident (Kevin James) mit Hilfe der ehemaligen Videospielhelden Sam Brenner (Adam Sandler), Ludlow Lamonsoff und Eddie Plant (Peter Dinklage) die Menschheit vor den zum Leben erwachenden Arcade Klassikern Pac Man, Donkey Kong oder Centipede retten.

Ein actionreicher Flashback in die Kindheit von so Manchem? Oder nur eine lahme Sci Fi Komödie aus Hollywood? Erfahrt hier im Beitrag, ob sich der Kinogang lohnt.

präsentiert von Timo Schumacher

 

Die SneakFreaks und… Boy7

FilmredDass deutsche Filme sich nichts trauen oder weniger ambitioniert sind, kann man glauben oder nicht.
Özgür Yildrim (Chiko) hat sich an den Bestseller von Mirjam Mous herangewagt und einen Thriller mit experimentellen Einstellungen, kühlen Bildern und einigen Wendungen erschaffen.
Es geht um einen jungen Mann (David Kross), der ohne Erinnerung erwacht. Er wird von der Polizei gejagt wegen angeblichen Mordes. Mit Hilfe seiner aufgeschriebenen Notizen und einer jungen Frau (Emilia Schüle) mit gleichem Problem will er die Erinnerungen auffrischen.
In Rückblenden erfahren wir von seinem Talent als Hacker und der Besserungsanstalt Kooperation X. Dass dort etwas nicht stimmt, merkt er sehr bald und macht sich auf die Suche nach der Wahrheit…
Ob der Film für euch einen Gang ins Kino wert ist, hört ihr unserem Beitrag.

präsentiert von Irene Brischkowski