Musik

Schmutzki im Interview


Beat, Dany und Flo kommen ursprünglich vom Bodensee und gründeten
2011 in Stuttgart die Band Schmutzki. 2012 gewannen Schmutzki durch den Bandförderpreis Play Live einen Auftritt beim Southside Festival und erspielten sich eine treue Fanbase, die sie liebevoll “den Mob” nennen. Die vier Exilbadener erzählen im Interview über ihre Entscheidung, Rockstars zu werden, über ihren Mob und über ihre ungeteilte Liebe zur Stadt Mainz mit ihren Fastnachtsvereinen.

präsentiert von Julia Hercka

Neustadtkino

Letztes Jahr bekam die Mainzer Neustadt ein Kino – naja, also - so was ähnliches wie ein Kino, denn das Neustadtkino wanderte von Location zu Location. Dieses Jahr soll es weitergehen – Wie genau weiß Flo – Der hat Felicitas Pommerening vom Neustadtkino getroffen.

präsentiert von Florian Lehmann

Playlist Am Mittag 01.02.2017

  1. Fritz Kalkbrenner - Inside
  2. Phillipp Poisel - Zum ersten Mal Nintendo
  3. Cut out Club - Out Of My World
  4. Findlay - Waste My Time
  5. Schnipo Schranke - Stars
  6. The SonnenBergs - Shoot me Down
  7. SDP - So schön Kaputt
  8. Roosevelt - Moving on
  9. Turbostaat - Die Tricks der Verlierer
  10. Nick and June - Once in a Life
  11. AntilopenGang - Pizza
  12. Devlin feat Maverick Sabre - Blow Your Mind
  13. Passenger - When We were Young
  14. Metrickz - Gold

Im Studio: Henning & Laura

Beitäge: Sherlock Staffel 4 Review (Hanna Lamoth), Projekt Sport ohne Grenzen (Judith Brosel), Interview mit „Cut Out Club“ (Debora Oeming), Ausgehtipps (Maja Davidov)

Playlist Brunch 01.02.2017

  1. Broilers - keine Hymnen heute
  2. Alice Merton - No Roots
  3. Der Herr Polaris - Deine Wege
  4. Huss und Hodn - Rap scheisst auf dich
  5. KonniKass - I lie
  6. Alex Mofa Gang - Paris! Berlin! Schwerin!
  7. Estikay - Von Miami bis Paris
  8. Goldroger - Sgt. Pfeffer
  9. Nothington - Cobblestones
  10. Schafe und Wölfe - A.C.A.B.
  11. Maekes - Gettin’ Jiggy With It

Im Studio: Debo Oeming & Justus Wehmeier

Beiträge: Campus Aktuell (Tim), Projekt Sport ohne Grenzen (Judith Brosel), Soundcheck Mother’s Cake (Chris), Umfrage der Woche: Superbowl am Sonntag (Nico Hexkes)

 

Cut Out Club im Interview


Cut Out Club - Das sind sieben Musiker aus Israel, die sich zusammengefunden haben, um die Welt zum Tanzen zu bringen! Sich selbst, ihre Musik und eine Kostprobe ihres Humors stellen sie bei Debo im Interview vor.

Mother’s Cake mit "No Rhyme No Reason" im Soundcheck

Was Mother's Cake auf ihrem dritten Album No Rhme No Reason abliefern, ist in einem Wort: beeindruckend. Progressiver Rock mit Blues, Funk, Indie und Psychedelic-Einflüssen – ganz grob gesagt, denn die hochexplosive Mischung der drei Österreicher entzieht sich beinahe schon jeder Beschreibung. Für Fans von The Mars Volta und eigentlich auch allen anderen die auf gute Musik stehen.
Bald sind Mother's Cake auch in Deutschland unterwegs, unbedingt ansehen!

präsentiert von Chris ó Murchadha

Playlist Am Mittag 25.01.2017

  1. Rhonda - Off The Track
  2. Chai Khat - Hail Satin
  3. Alice Merton - No Roots
  4. FEWS - The Zoo
  5. Jens Lekmann - What´s The Perfume That You Wear
  6. Mantocliff - Sea Son
  7. Der Herr Polaris - Deine Wege
  8. Leoniden - Nevermind
  9. The Sewer Rats - PCH 101
  10. Mona - In the middle
  11. Kevin Devine - I was alive back than
  12. The Gift - Clinic Hope
  13. Love A - Too Doof to Fuck
  14. The Boxer Rebellion - Big Ideas
  15. Bon Iver - 33 God

Im Studio: Christopher Schulte-Holtey & Henning Braun

Beiträge: Künstlerbeitrag: Sharon Jones (Alexander Chenchenko), Interview Kevin Devine (Joke Kristin Rink), ,,Manchester by the sea’’ (Yannik Yesilgöz), Campus Aktuell (Lea Utz), Veranstaltungstipps (Simone Matheis)

Playlist Brunch 25.01.2017

1. Amber Run – No Answers
2. Goldroger – Sgt. Pfeffer
3. Poor Nameless Boy – River and Trees
4. Antilopen Gang – Pizza
5. Rhonda – Off the Track
6. Bonobo – No Reason feat. Nick Murphy
7. Nick and June – Once in a Life
8. Love A – To doof to Fuck
9. Feine Sahne Fischfilet – Warten auf das Meer
10. Devlin feat. Maverick Sabre – Blow Your Mind
11. The Bar Sinister – Fool
12. H-Burns – Naked

Im Studio: Matthias Otte & Elena Diaz-Suarez

Beiträge: Umfrage zur Nachhaltigkeit (Lea Utz), Nachhaltigkeit an der Uni – Lebensmittelverschwendung (Franz Peter Handermann), Campus Aktuell (Anna Merkelbach), Soundcheck Cloud Nothings (Chris)

Kevin Devine im Interview

Man kennt Kevin Devine bereits aus alten Zeiten, als er noch mit seiner Band Miracle of 86 auftrat und vor allem durch die sehr lauten Rockklänge bekannt war. Aktuell tourt er mit seiner Goddamn Band durch Europa und hat uns einen Besuch im Wiesbadener Schlachthof abgestattet. Wie er seine aktuelle Musik beschreibt, was seine Pläne und Ängste sind und wer den Sänger inspiriert, das erfahrt ihr in dem Interview!

1. Kevin Devine über Deutschland, sein Studium & seine Musikkarriere

2. Kevin Devine über seine schönsten Momente & musikalischen Inspirationen

3. Kevin Devine über sein aktuelles Album, seine Zukunftspläne und Ängste

präsentiert von Joke Kristin Rink

Jimmy Eat World mit "Life without Sound" im Soundcheck

Die Cloud Nothings aus Cleveland, Ohio sind schon seit 2010 mit ihrem schweren Lo-Fi-Sound unterwegs. In 7 Jahren haben sie bisher 5(!) Alben veröffentlicht und unzählbar viele Shows gespielt. Angefangen hat es alles im Keller von Kreativkopf Dylan Baldi, hier entstand auch das erste Album der Band.

Mit Life Without Sound legen die Cloud Nothings nun das jüngste Zeugnis ihrer Entwicklung von der Keller- zur Studioband vor. Live nach wie vor unzähmbar, haben die Jungs mittlerweile die Vorzüge einer professionellen Studioproduktion für sich entdeckt. So geordnet wie auf „Life Without Sound“ hat man die Jungs bisher noch nicht gehört. Mehr dazu im Soundcheck.

präsentiert von Chris ó Murchadha