Käptn Peng im Interview


Käptn Peng und die Tentakel von Delphi veröffentlichten im Mai ihr neues Album Das nullte Kapitel. Was ist das Besondere an dem Album? Was hält Robert Gwisdek aka. Käptn Peng davon? Und welche Beziehung haben eigentlich Pi, der Kreis und die liegende Acht? Das alles erfahrt ihr in dem Interview!

präsentiert von Joke Kristin Rink

Konzertbericht OK Kid + Faber

Gute Kombis sind gut: Schokolade + Erdbeeren, Frühstück + Bett, Aus + Schlafen UND OK Kid + Faber an einem Abend.
Am 7.11. hieß es: Gießen trifft auf Zürich in Wiesbaden - und Sara war mittendrin.
Wie das Konzert im Schlachthof war, hört ihr hier. Äppler olé!
Übrigens hatten wir OK Kid und Faber auch schon im Interview. Nachzuhören gibt’s das hier und hier.

präsentiert von Sara Seemann

Moderat im Interview

IMG_7628

Modeselektor und Apparat machen schon seit ein paar Jahren gemeinsam Musik, und zwar als MODERAT. Am 1. April erschien ihr drittes Album, namens III und das feierten sie bei ihrem Konzert im Schlachthof Wiesbaden. Heike war direkt mal für euch vor Ort und hat Gernot ein paar Fragen gestellt, der nicht nur etwas zum neuen Album und der Show, sondern auch ein paar tiefgründige Ratschläge parat hatte. Aber hört selbst:

präsentiert von Heike Höfler

Joris im Interview

Joris und Sara
Seit 1.5 Jahren ist er nunmehr in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Mit seinem Song „Herz über Kopf“ eroberte er seit der Single-Release im März 2015 die Radiostationen der Republik. Nach zwei Tourteilen und einer Festivalrutsche kehrte er nach fast 10 Monaten nach Wiesbaden zurück: Singer- Songwriter Joris. Vom nahegelegenen Kesselhaus, in dem er damals spielte, zog er diesmal in die größere Halle um und stand auch hier in einer ausverkauften Venue. Campusradio-Redakteurin Sara hat ihn vor seinem Konzert am 18. März getroffen und ihm ihre Fragen gestellt. Joris über Erfolgsdruck, Fernseherfahrungen und wie man ihn glücklich macht. (Stichwort: Korn, oder wie war das?)

Falls das euer Interesse geweckt hat, schaut doch mal hier vorbei: Selbe Location, selber Grund und 10 Monate jünger.

präsentiert von Sara Seemann

Frank Turner im Interview

Frank Turner, Sara, Spider Man
Frank Turner, der in England aufgewachsene Singer macht Folk-Punk-Rock und ist selten ohne eine seiner Gitarren anzutreffen. Man munkelt, er habe ihnen auch Namen gegeben. Vor allem auf der Bühne scheint man die beiden nicht voneinander trennen zu können - und das ist auch gut so. Sechs Alben brachte Frank Turner mittlerweile auf den Markt, zumindest wenn man die Alben seiner vorherigen Bands nicht mitrechnet. Das letzte erschien August 2015 und trägt den wohltuenden Namen „Positive Songs for Negative People“. Am 25.1.16 stand er, nach 4-monatiger Wiesbaden-Abstinenz, auf der Bühne der ausverkauften Halle um wieder einmal seine Live-Qualitäten unter Beweis zu stellen. Doch bevor er abends mit seiner Liveband „The Sleeping Souls“ Gas geben konnte, traf er sich mittags mit unserer Redakteurin Sara für ein Interview. Welchen Spitznamen er von seinen Bandkollegen bekam und was sonst so Lustiges auf der Bühne passiert, hört ihr hier. Viel Spaß dabei.

Gregor Meyle im Interview

Gregor Meyle

2007 hat der deutsche Singer/Songwriter Gregor Meyle bei Stefan Raabs Castingshow „Stefan sucht den Superstar, der singen soll, was er möchte und gerne auch bei RTL auftreten darf“ den zweiten Platz belegt. Richtig bekannt geworden ist Gregor Meyle aber trotzdem erst 2014, als er an der Fernsehsendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ teilgenommen hat. Mittlerweile füllt Gregor Meyle große Hallen und ist momentan mit seiner „Das Beste kommt noch“-Tour in ganz Deutschland unterwegs.

Letzten Sonntag war er für ein Konzert im Wiesbadener Schlachthof. Dort hat Gregor Meyle u.a. Songs von seinem aktuellen Album „New York – Stintino“ gespielt. Seinen Hit „Keine ist wie du“ hat er den rund 2.000 Zuschauern nach seinem fast 3-stündigen Konzert als Zugabe präsentiert. Monika und Sabrina haben Gregor Meyle vor seinem Konzert zum Interview getroffen und mit ihm u.a. über seine Konzerte, seine Songs und seine Pläne für 2016 gesprochen.

Deniz von Herrenmagazin im Interview

Deniz von Herrenmagazin und Sara

Man will etwas tun, darf aber nicht. Aber warum? Was ist das für eine „Fahrbahn“, auf der wir uns befinden? Was hat die Familie, in die wir hineingeboren wurden, damit zu tun? Wer oder was schränkt uns da so ein?
Am Ende sind wir gar nicht so frei, wie wir denken zu sein. Am Ende fehlt uns die Reflexion darüber, welche Gründe hinter unseren Entscheidungen stecken. Und am Ende haben Deniz, Paul, Rasmus und König Wilhelmsburg von Herrenmagazin all ihre Gedanken in ihrem neuen Album namens „Sippenhaft“ verpackt. Das erschien am 07.08.2015 bei Grand Hotel van Cleef, einem Hamburger Indie-Label. Dem Wiesbadener Schlachthof haben die vier Jungs auf ihrer Tour einen Besuch abgestattet. Deniz, Gitarrist und Sänger der Band, sprach im Vorfeld des Konzerts mit unserer Redakteurin Sara. Hier erfahrt ihr warum der Tourbus ihr Leben versüßt, welche Körperpflegegewohnheiten Deniz während der Tour hat und was er eigentlich von der Regelstudienzeit hält.
präsentiert von Sara Seemann

 

Frittenbude im Interview

Sara mit den Jungs von Frittenbude

Wer oder was ist Frittenbude?
a) Vorname von Uwe Ochsenknechts jüngstem Spross
b) Pommesladen, in dem von Fett triefende und genauso riechende übersalzene Kartoffelstängelchen mit Ketchup und/oder Mayo garniert verkauft werden, gewöhnlich vorzufinden an Bahnhöfen und Freibädern
c) ein Planet in der Zwerggalaxie des Orionnebels
d) Name einer deutschen Elektropunkband mit einem Faible für Tiernamen

richtige Antworten: b) und d)

Da aber der Pommesladen sich nur minder musikalisch äußern kann, konzentrierte sich der Autor dieses Beitrages auf die niederbayerische Elektropunkband. Mittlerweile wohnhaft in Berlin brachten die drei Jungs am 21. August diesen Jahres ihr viertes Album heraus. "Küken des Orion" bescherte ihnen mit Platz 11 die bislang beste Chartplatzierung.
Am 3.10. gastierten sie mit Egotronic im Wiesbadener Schlachthof. Teilweise wehmütig erinnerten sie sich an die Auftritte in der Räucherkammer, die an diesem Abend ihre letzte große Fete austragen sollte.
Vor ihrem Auftritt traf sich unsere Redakteurin Sara um mit ihnen über legendäre "wilde Nächte" und ihre MTV-Helden zu plaudern. Hört doch mal rein.

präsentiert von Sara Seemann

Spaceman Spiff im Interview

Spaceman Spiff und SaraEine akzeptable 3/10 (wobei 1 das Optimum darstellt). Das ist die Wertung von Spaceman Spiff über den Bühnenboden im Kesselhaus des Wiesbadener Schlachthofs. Barfüßig trat er dort nämlich samt Gitarre am 12.6. im Rahmen seiner Tour auf. Mit Cellistin Clara, Drummer Jonny und Voract Marcel Gein im Gepäck kam er, aufgrund eines Staus, verspätet in Wiesbaden an und ließ deshalb Sara ein wenig warten. „Null problemo“, dachte sie sich und schlürfte erst einmal im Café nebenan einen Cider. Doch nun nochmal zurück zum Bühnenfußboden-Tester Spaceman Spiff alias Hannes Wittmer. Der Singer Songwriter aus Würzburg/Hamburg hat mittlerweile vier Alben veröffentlicht. (Eins davon in Kooperation mit Finn-Ole Heinrich) Sein letztes Album „Endlich Nichts“ erschien 2014. Nachdem er sich an besagtem Abend kulinarisch gestärkt hatte, saßen die beiden gemütlich im Kesselhaus zusammen und haben ein wenig gequatscht. Nachzuhören gibt‘s das hier.

präsentiert von Sara Seemann

Im Interview: Murxen von Jamaram

Murxen Jamaram HP

Am 7. Mai 2015 haben Jamaram im Kesselhaus des Wiesbadener Schlachthofs gespielt.

Nach dem Konzert hat Sabrina Murxen von Jamaram noch zum Interview getroffen. Mit ihm hat sie unter anderem über das neue Album „Heavy Heavy“ und die Kooperation mit den Acoustic Night Allstars gesprochen.

präsentiert von Sabrina Holitzner